Ratgeber: Stillen. Ihre Stillberatung für zu Hause (Dora Schweitzer)

Als werdende Mutter wird man von allen Seiten mit sogenannter Pflichtlektüre bombardiert und weiß oft gar nicht, was man zuerst lesen soll, was man alles wissen muss und ob man sich wirklich mit all dem auseinander setzen muss. Unsere Gesellschaft ist eine geworden, die hektisch alles plant, organisiert und abhandelt. Da ist oft kein Raum und keine Zeit mehr für innere Ruhe, Glückseligkeit, Gelassenheit und Instinkt. Aber genau das wäre so wichtig und ist oft schon alles, was es braucht, um stillen zu können.

Buchcover: Stillen. Ihre Stillberatung für zu Hause (Dora Schweitzer)Der Ratgeber „Stillen. Ihre Stillberatung für zu Hause“ der dreifachen Jungs-Mama Dora Schweitzer, die als Stillberaterin natürlich das Stillen unterstützt, versucht mit ihrem Buch scheinbar genau von diesem Urinstinkt und der natürlichen Gelassenheit wieder ein bisschen heraus zu kitzeln. Das Buch ist in einem recht entspannten Stil geschrieben und legt viel Wert auf Sachkenntnis, aber vor allem auch Selbstvertrauen der stillenden Mama in sich und ihr Kind.

Stillprobleme – von wunden Brustwarzen bis hin zu Soor, das Phänomen Schreikinder oder Abstillen – werden zwar angerissen, aber stehen nicht primär im Mittelpunkt. Man bekommt also ein paar gute Tipps, aber im schlimmen Ernstfall kann das Buch den persönlichen Kontakt zu einer Stillberaterin oder sogar einem Arzt nicht ersetzen. Das Buch heißt aber schließlich ja auch nicht „Stillprobleme“.

In dem Stillratgeber gibt es auch kurze Tabellen zu homöopathischen Mitteln für verschiedene Stillsituationen, eine Liste von stillverträglichen Medikamenten im Krankheitsfall und Ernährungstipps zur bspw. Milchbildung.

Man merkt auf jeden Fall, dass Dora Schweitzer absolut Pro Stillen ist und ihre Berufung als Stillberaterin gefunden hat. Manchen Frauen mag das Buch zu Ausdauer und Geduld beim Stillen verhelfen, manchen einfach nur ein grundsätzliches Urvertrauen in den Milchfluss schenken, manchen in schwierigen Stillsituationen oder gar bei Problemen weiterhelfen und manchen in ihrer Verzweiflung vielleicht sogar auf die Nerven gehen, wenn immer davon die Rede ist, wie schön Stillen sein kann…

Fazit:

„Stillen. Ihre Stillberatung für zu Hause“ von Dora Schweitzer ist ein Buch, das wohl genauso verschieden gelesen werden kann, wie Frauen verschieden sind, wie Kinder verschieden sind und wie Stillen verschieden ist. Meine Empfehlung für solch ein Buch ist: Es ist gut, wenn Ratschläge aus einer Hand kommen, denn viele Köche verderben den Brei und nichts macht eine stillende Mama und ihr Neugeborenes unruhiger als tausend verschiedene gutgemeinte Ratschläge. Noch besser ist es wohl, wenn man das Buch weit vor der Stillsituation liest, um sich quasi einzustimmen. Neigt man aber zu Panik bzgl. Krankheiten und Stillproblemen, sollte man so ein Buch nur im Notfall zur Hand nehmen oder es ganz weglassen und sich auf die eigene innere Stärke und die eigene Hebamme/Stillberaterin verlassen. Fakt ist: Dieser Stillratgeber macht Lust auf Stillen und das ist alles, was (erst mal) wichtig ist!

Stillen. Ihre Stillberatung für zu Hause von Dora Schweitzer ist ein 160 Seiten broschierter Ratgeber mit Herz, der für 14,99 Euro im Trias Verlag erschienen ist.


Autor: Christin Springer

Christin Springer

Mehr über Christin Springer erfährst du auf der Autorenseite von Wortjunkies.

Schreibe einen Kommentar: