Kinderbuch: Das Grüffelo-Kind (Axel Scheffler, Julia Donaldson)

Der Grüffelo von Julia Donaldson und Axel Scheffler ist zurück und nun hat er sogar Das Grüffelo-Kind mitgebracht. Die Begegung mit der Maus im ersten Teil Der Grüffelo hat der Grüffelo-Papa nur schwer verdaut und so erzählt er seinem Kind von der großen bösen Maus, die zwischen den dunklen Bäumen lauert.

Das Grüffelo-Kind (Axel Scheffler, Julia Donaldson), Beltz Verlag„Schrecklich stark, mit blitzenden Augen und einem kräftigen Schwanz“ beschreibt er das gefährliche Vieh und als dem Grüffelokind eines Nachts langweilig ist, macht es sich mutig auf die Suche nach dem Ungetüm. Als es der Maus dann tatsächlich begegnet, erscheint sie erstmal gar nicht so gefährlich, beweist aber erneut ihren Einfallsreichtum und hat noch einen mächtigen Trumpf im Ärmel.

Wie bereits Der Grüffelo ist auch Das Grüffelokind ein sehr gelungenes Buch für Kinder ab 3 Jahren. Die Geschichte wird wieder in lustigen Reimen erzählt und wer schon den ersten Teil mochte, wird auch die Fortsetzung lieben. Was bleibt ist, die Frage wo denn die Grüffelo-Mama geblieben ist. Stoff für einen dritten Teil!?

Das Grüffelokind von Julia Donaldson und Axel Scheffler ist im Beltz Verlag erschienen und als gebundene Ausgabe für € 12,95 oder vierfarbiges Pappbilderbuch für € 7,95 erhältlich.


Autor: Matthias Schaffer

Matthias Schaffer

Mehr über Matthias Schaffer erfährst du auf der Autorenseite von Wortjunkies.

Schreibe einen Kommentar: