Kinderbuch/Soundbuch: Hör mal, was da hupt und tuckert! (Kerstin M. Schuld)

Als Skeptiker in Sachen Soundbücher, die meistens unrealistische Geräusche in unangemessener Lautstärke wiedergeben, bin ich jetzt endlich mal positiv überrascht. In „Hör mal, was da hupt und tuckert!“ von Kerstin M. Schuld, das eine Altersempfehlung ab 18 Monate bekommen hat, geht es um Fahrzeuge jeglicher Art. Weiterlesen »

Kinderbuch: Welches Tier trompetet hier? (Michael Schober & Regina Schwarz)

Das Pappbilderbuch „Welches Tier trompetet hier?“ von Michael Schober und Regina Schwarz ist für Kinder ab 18 Monate empfohlen und bietet allerhand. Die Geschichte vom Känguru, das das Trompetentier sucht, wird in absolut gelungenen Reimen erzählt, fordert zum Mitmachen auf und ist wunderschön bebildert. Weiterlesen »

Kinderbuch: Mausi geht ins Bett. Ein Zieh-Klapp-Buch. (Lucy Cousins)

Das wundervoll illustrierte Zieh- und Klappbuch der Engländerin Lucy Cousins hat – im Vergleich zu kleineren Mausi-Büchern – ein angenehmeres Format. Durch die Maße: 19,8 x 19,7 x 1,7 cm werden auch die Zieh- und Klappmechanismen für kleine Kinder- und große Elternhände leichter, wobei es auch bei diesem Buch hier und dort nicht reibungslos funktioniert  Weiterlesen »

Kinderbuch: Mausi im Kindergarten. Ein Zieh- und Klapp-Buch. (Lucy Cousins)

Kinder brauchen ihre Helden und wenn nicht in Büchern, wo sollen sie diese sonst finden? Die Bücherreihe rund um Mausi und ihre Abenteuer zeigt, dass auch Bücherlesen Spaß machen kann. Mit „Mausi im Kindergarten“ von Lucy Cousins sieht das Kind, was Mausi so erlebt, kann dank Ziehflächen und Klappteilen sogar ein bisschen an allem teilhaben und bekommt im besten Fall auf diese Weise eine weitere Unterstützung bei der Eingewöhnung in den Kindergarten. Weiterlesen »

Kinderbuch: Beim Zwergendoktor (Regula Kleinert Chergui)

Regula Kleinert Chergui ist als Kindergärtnerin und Zeichenlehrerin geradezu prädestiniert dazu, Kindergeschichten zu schreiben und zu illustrieren. Mit „Beim Zwergendoktor“ hat sie eine Geschichte für Kinder ab circa 3 Jahren auf Papier gebracht. Weiterlesen »

Kinderbuch: Ina hört anders. Vom Hören mit Hörgeräten (Sibylle Gurtner May & Suse Schweizer)

Durch das Neugeborenen-Hörscreening wird man mittlerweile in der Regel viel früher auf eine Hörschädigung aufmerksam, dennoch irrt man bei der Diagnose noch immer orientierungslos von einer potentiellen Anlaufstelle zur nächsten. Und genau wie beim Essen viele Köche den Brei verderben, kommen da schnell mal einige verschiedene Meinungen, Diagnosen und Vorschläge für eine Behandlung aufeinander. Da vergisst man leicht, dass es eigentlich um das Kind mit der Hörschädigung und nicht die Hörschädigung an sich geht. Weiterlesen »