Humor: Ich hatte sie alle (Katinka Buddenkotte)

In 20 Erzählungen packt Katinka Buddenkotte den Leser von Ich hatte sie alle direkt beim Schlafittchen, sie lässt kaum ein Thema aus, kein Wort unausgesprochen und teilt einem so Dinge mit, bei denen man sich nicht immer ganz sicher ist, ob man das eigentlich so genau wissen wollte.

Buch-Cover: Ich hatte sie alle (Katinka Buddenkotte), Deutscher Taschenbuch Verlag (dtv)Jürgen von der Lippe verewigte sich auf dem Ich hatte sie alle – Buchcover mit dem Statement: „Muskelkater vom Dauergrinsen garantiert!“ und tatsächlich sind die Erzählungen mit wortgewandtem Humor geschrieben.

Wenn einem also nicht gerade die Gesichtszüge entgleiten, weil man gerade erfährt, dass männliche Bekanntschaften im Katinka’schen Elternhaus der Gehirnwäsche durch Vorführung von Diashows über Geschlechtskrankheiten unterzogen wurden, dass Melissa allen, die nicht beim Auspeitschen schreien orale Befriedigung verschafft und da auch vor ihrem alten Vermieter nicht zurückschreckt oder wie sie Gaffing als neuen Lebensstil zu etablieren versucht und man so mehr über Körperflüssigkeiten und eingeschränkte Darmtätigkeiten erfährt als manch einem lieb sein wird, kommt man tatsächlich aus dem Schmunzel-Hase-Dasein nicht mehr raus.

Ich hatte sie alle nimmt den Leser mit auf die unverblümte, tragikomische, derbe, offenherzige und absolut humorvolle Reise durch Katinka’s Leben und dieser kurzweilige Einblick in die Gedankenwelt, die Krisen, Höhepunkte oder Lebensabschnitte einer Buddenkotte sind definitiv ein Lesestündchen wert.

Ich hatte sie alle von Katinka Buddenkotte ist im Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv) erschienen und kostet € 7,95. Für € 6,99 ist auch ein Kindle-E-Book erhältlich.


Autor: Christin Springer

Christin Springer

Mehr über Christin Springer erfährst du auf der Autorenseite von Wortjunkies.

Schreibe einen Kommentar: