Fantasy: Die Stadt der Träumenden Bücher (Walter Moers)

Als Kind verschlang ich ein Buch nach dem anderen. Und dazwischen noch Comics aller Art. Doch irgendwie verlor ich mit der Zeit die Freude am gedruckten Wort. Nachdem ich dann jahrelang so gut wie gar nichts mehr gelesen habe, hat mich Walter Moers mit seinem 2004 erschienenen Roman Die Stadt der Träumenden Bücher wieder zur Leseratte gemacht.

Mit einer fesselnden und unterhaltsamen Mischung aus Humor und Phantasie schlüpft Moers in die Rolle des zamonischen Dichters und Dinosauriers Hildegunst von Mythenmetz und erzählt dessen unglaubliche und atemberaubende Reise nach Buchhain, der Stadt der Träumenden Bücher. Dort hofft er den Verfasser eines geradezu sagenhaft genialen Manuskriptes zu finden und gerät dabei in den gefährlichen Sog der bücherverrückten Stadt: Kriminelle Verleger, intrigante Buchhändler, brutale Bücherjäger, gescheiterte Autoren, sprechende Bücher, hungrige Bücher und sogar tödliche Bücher sind deutlich mehr gefährliche Realität als einem angehenden Dichter wie Mythenmetz lieb ist.

Als er sich nach einer Begegnung mit einem giftigen Buch tief in dem Labyrinth der Katakomben unter Buchhain wiederfindet, wird ihm klar, dass er Opfer einer gewaltigen Intrige geworden ist und seine Chancen diese lebend zu überstehen gegen null tendieren…

Walter Moers hat seine packende Geschichte übrigens selbst illustriert, was ich als besonders hervorhebenswert erachte, da es immer spannend ist wie ein Autor seine Figuren und Schauplätze selber sieht. Auch die Umschlagillustration ist bei der mir vorliegenden Ausgabe äußerst gelungen und passt wie die Faust auf’s Auge. Für mich war Die Stadt der Träumenden Bücher der Anstoß mir nach und nach auch die restlichen Bücher des Autors einzuverleiben und obwohl mir auch die anderen sehr gut gefallen, ist sein Buchhain-Roman nach wie vor einer meiner liebsten.

Mein Fazit: Ein inspirierendes und spannendes Fantasiespektakel für alle, die zu erwachsen für Kinder und zu kindisch für Erwachsene sind.

Die Stadt der Träumenden Bücher von Walter Moers ist im Piper Verlag erschienen und für € 12,95 als Taschenbuch, für € 24,90 mit Hardcover und als Sonderausgabe-Audio-CD für € 29,95 erhältlich.


Autor: Matthias Schaffer

Matthias Schaffer

Mehr über Matthias Schaffer erfährst du auf der Autorenseite von Wortjunkies.

Schreibe einen Kommentar: