Kinderbuch: Die allerbeste Schnee-Idee (Henrike Wilson & Julia Weiss)

„Die allerbeste Schnee-Idee“ könnte man als so etwas wie eine Anleitung zum Bauen eines Schneemannes für Kinder ab 24 Monaten verstehen. Natürlich ist das alles verpackt in eine unterhaltsame Geschichte rund um ein paar Waldtiere.

Buchcover: Die allerbeste Schnee-Idee (Julia Weiss, Henrike Wilson)Darin werden aus rivalisierenden Schneekugelschiebern, nämlich dem Fuchs und dem Bär, schnell gemeinsame Schneemannbauer und mit der Zeit kommen ein paar nützliche Gehilfen aus allen Ecken des Waldes dazu. Die Eule bringt den Schal, der Hase hat die Möhre, das Eichhörnchen steuert Nüsse bei und der Hirsch spendiert des Jägers Hut. Am Ende sind alle stolz auf ihren Schneemann, den sie gemeinsam gebaut haben.

Leider holpert der Text in seiner Reim-Form hier und da ein bisschen und ist vor allem beim Seitenwechsel innerhalb eines Reimschemas eine echte Herausforderung für Erstleser. Auch in Sachen Illustrationen beschränkt sich das Buch auf das wesentliche Geschehen, was es schwer macht, noch mehr zu entdecken.

Dennoch ist „Die allerbeste Schnee-Idee“ ein süßes Winterbuch, mit einer schönen Botschaft, gelungenen Bildern und kurzen Textpassagen, die beschwingt durch die Geschichte treiben.

Das Pappbilderbuch Die allerbeste Schnee-Idee von Henrike Wilson & Julia Weiss ist mit 24 Seiten im Coppenrath Verlag erschienen und kostet etwas überteuerte 11,95 Euro.


Autor: Christin Springer

Christin Springer

Mehr über Christin Springer erfährst du auf der Autorenseite von Wortjunkies.

Schreibe einen Kommentar: